Wir über uns

Ehrlich schmeckt am besten.

Bereits in der vierten Generation sorgt der Japp-Veranstaltungsservice mit Sitz in Norderstedt für zufriedene Gäste im Großraum Hamburg und darüber hinaus.

Unsere Geschichte

1898

1898

Alles hat in Hamburg Wandsbek begonnen, in der Ritterstraße 15, wo Lebensmittel noch mit Pferd und Wagen ausgeliefert wurden.

Read more

1920

1920

Das Firmengebäude in Hamburg Wandsbek.

Read more

1940

1940

Der erste Umzug, in die Kiebitzreihe 45 nach Norderstedt.

Read more

1948

Willy Japp kam abgemagert aus dreijähriger russischer Gefangenschaft zurück nach Hause, in die Kiebitzreihe zu seiner Frau Gertrud und seinen beiden Kindern Ingrid und Ingo.

Read more

1951

1951

Ostermontag den 01.04. hat Willy Japp den kleinen Milchladen in der Kiebitzreihe aufgemacht. Mit einem kleinen Anhänger hinter seinem Fahrrad, beladen mit 2 Milchkannen, Brötchen und Butter und seiner Glocke…

Read more

1952

1952

Das Fahrrad wurde durch einen Goliath- Dreirad Baujahr 1936 abgelöst. Kurze Zeit später musste dieser aus technischen Gründen durch ein Tempo-Dreirad ersetzt werden.

Read more

1956

1956

Ein Hanomag stand als Lieferfahrzeug zur Verfügung. In diesem Jahr ist Sohn Ingo in die Firma eingetreten und später auch seine zukünftige Ehefrau Anita Zech. Die folgende Wirtschaftswunderzeit brachte Arbeit,…

Read more

1960

1960

Milchladen in Norderstedt, Kiebitzreihe.

Read more

1963

1963

Gertrud und Willy Japp gingen in Ihren wohlverdienten Ruhestand. Aus dem Milchgeschäft war bereits ein kleiner Tante-Emma-Laden mit allem Drum und Dran geworden. Mehrere ortsansässige Firmen wurden Tag für Tag…

Read more

1978

1978

Aus Platzgründen musste der Tante-Emma-Laden geschlossen werden und zur reinen Großküche umgebaut werden. Der Lieferservice war mittlerweile zum umfangreichen Partyservice gewachsen. -Auch hier stand das kleine Unternehmen bald an seinen…

Read more

1984

1984

Der Neubau im Weg am Denkmal 8 wurde fertiggestellt. Das Unternehmen hatte wieder einen großen Schritt gemacht.

Read more

1989

Der älteste der 3 Söhne von Anita und Ingo Japp, Bodo Japp steigt als gelernter Koch ins Unternehmen ein.

Read more

1990

Das Unternehmen übernimmt die Betriebskantine der Firma Ernst Winter & Sohn (heute Saint Gobain Diamantwerkzeuge).

Read more

1991

Der jüngste der 3 Söhne Heino Japp tritt als gelernter Kaufmann dem Unternehmen bei.

Read more

1995

Anita und Ingo Japp zogen sich langsam aus dem Unternehmen zurück und die Leitung des gesamten Unternehmens wurde von den beiden Brüdern Bodo und Heino Japp übernommen und traditionsreich weitergeführt….

Read more

2004

In der Betriebskantine sind nach wie vor 2 Köche und 3 Küchenhilfen beschäftigt, im Partyservicebereich weitere 2 Köche und 3 Küchenhilfen, 1 Buchhalterin, 1 Lagerist und Fahrer sowie 9 Teilzeitkräfte….

Read more

2009

2009

Anfang des Jahres kam es zu den seit Jahren geführten Verhandlungen und dem Kaufabschluss des neuen Firmengebäudes An der Bahn 6 im Gewerbegebiet Oststraße. Mitte des Jahres konnte dann mit…

Read more

2010

2010

Die Mitarbeiterzahl ist mittlerweile auf weit über 30 Beschäftigte gestiegen, davon 12 Köche, 15 Küchenhilfen, 4 Bürofachkräfte sowie 7 Fahrer und Logistiker.

Read more

2011

Mit Falko Japp als studiertem Event- und Marketingmanager steigt nun die vierte Generation in das familiengeführte Traditionsunternehmen mit ein.

Read more

2018

2018

Nach stetigem aber gesundem Wachstum erweitert sich das Unternehmen und kauft ein weiteres Geschäftsgebäude mit Lagerhalle im Gewerbegebiet Oststraße und erweitert damit abermals seine Kapazitäten.

Read more

2020

Auf Grund der Weltweiten Corona Pandemie hat das Unternehmen gezwungener Maßen Zeit einen Traum zu verwirklichen und startet mit einem Delikatessen- und Feinkost Laden sowie Online Shop. Die jahrelange Erfahrung,…

Read more